Oberösterreich im Zeichen von "Glauben und Gedenken"

Bischof Reinhart Guib (l.) und Bischof Dr. Michael Bünker (r.).

Der Gedenkschwerpunkt anlässlich des siebzigsten Jahrestages der Evakuierung und der Flucht von Nordsiebenbürgens deutschsprachiger, lutherischer Bevölkerung mach dieser Tage in den oberösterreichischen Gemeinden Wels und Rosenau am Attersee Halt. Es ist dies die fünfte Station der insgesamt achtteiligen Veranstaltungsreihe der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien (EKR).

(Mehr ...)

Reformationstagung in Neppendorf eröffnet

Ulrich A. Wien eröffnet die gut besuchte Reformationstagung.

Unter dem Titel "Kirche und Politik an der Peripherie. Reformation und Macht an den 'Grenzen' der deutschen, protestantischen Einflusszone im Vergleich von Frühneuzeit und Gegenwart" hat die diesjährige Reformationstagung der Evangelischen Akademie Siebenbürgen (EAS) begonnen. Die Veranstaltung läuft bis einschließlich Sonntag, 28. September.

(Mehr ...)

Jüngere Kirchengeschichte im Zeichen von "Resonanz und Widerspruch"

Gut besuchte Buchpräsentation im Teutsch-Haus.

Auf über sechshundert Seiten präsentiert der Autor Ulrich A. Wien eine Sammlung von Beiträgen zur Geschichte der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien (EKR) - bzw. "in den Siebenbürgischen Landesteilen Ungarns" - in seinem neuen Band „Resonanz und Widerspruch. Von der siebenbürgischen Diaspora-Volkskirche zur Diaspora in Rumänien“. Am 23. September wurde das Buch im Friedrich-Teutsch-Haus der Öffentlichkeit vorgestellt.

(Mehr ...)

Station der "Pilgerreise für Frieden und Gerechtigkeit" in Budapest

Heiliges Abendmahl in Budapest. (Bild: Ch. Drăgici)

Am 21. September 2014 machte "Glauben und Gedenken" in Budapest Station. Die Organisation einer „extraterritorialen“ Veranstaltung, ohne jedes Hinterland der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien oder einer sächsischen Organisationen war ein Wagnis. Doch vor siebzig Jahren sind nun mal die 35.000 Nordsiebenbürger auch durch Ungarn durchgezogen und haben Spuren hinterlassen.

(Mehr ...)