Deutschland hat gewählt

Die Unionsparteien konnten sich trotz herber Verluste gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Das Ergebnis der auch in Rumänien mit großem Interesse verfolgten deutschen Bundestagswahl, die am 24. September 2017 abgehalten wurde, führt zu neuen Herausforderungen für Deutschlands Politik. Die regierende große Koalition verzeichnet Stimmeneinbußen von insgesamt 14 Prozent und wird aller Voraussicht nach nicht fortgesetzt werden. Zum ersten Mal seit 1949 werden sieben Parteien im Bundestag vertreten sein.

(Mehr ...)

Nr. 7

Historische Darstellung von Karpfen. (Bild: zVg)

So minimalistisch könnte man die Pflanzung des siebten Apfelbäumchens der Reformation in Karpfen (slowakisch Krupina, ungarisch Korpona) in der Slowakei ankündigen. Aber es steckt schon etwas mehr dahinter, wenn die Evangelische Kirche A. B. in Rumänien (EKR) sich am 25. September 2017 in die Mittelslowakei aufmachen wird.

(Mehr ...)

Aus gutem Grund: Evangelisch in Rumänien

29. September bis 1. Oktober 2017: Kirchentag in Kronstadt

Das Landeskonsistorium der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien (EKR) und die Kronstädter „Honterusgemeinde“ veranstalten von 29. September bis 1. Oktober 2017 einen Kirchentag. Es wird das erste Ereignis dieser Bedeutung seit 1999 sein. Gemeindeglieder aus allen Teilen der Landeskirche werden anlässlich des 500. Reformationsjubiläums gemeinsam mit Ehrengästen aus dem In- und Ausland zusammenkommen.

(Mehr ...)

Wiedereinweihungsgottesdienst in Kirtsch

Wiedereinweihung der Kirche von Kirtsch (Bild: zVg)

Die kleine evangelische Kirchengemeinde in Kirtsch, eine Diasporagemeinde der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien (EKR) im Mediascher Kirchenbezirk, feierte am Sonntag, 10. September 2017, einen festlichen Gottesdienst zur Wiedereinweihung ihrer Kirche nach der Restaurierung.

(Mehr ...)

Glockenweihe in ehemaliger sächsischer Gemeinde Krakau

Krakau: Sächsische Volkstänze zur reformierten Glockenweihe

Ein Gemeindefest mit Glockenweihe und Reformationsgedenken fand am 8. September in Krakau (Kreis Alba) statt. Die drei ungarischsprachigen reformierten Gemeinden Krakau, Grabendorf und Schard stehen seit geraumer Zeit in Kontakt mit der Stiftung Kirchenburgen und dem Landeskonsistorium der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien (EKR).

(Mehr ...)