Kirchenbezirk Kronstadt

Bezirk Kronstadt (Zum Vergrößern bitte klicken!)

Der Kronstädter Kirchenbezirk stellt mit knapp 4.500 Gemeindegliedern den größten Bezirk der EKR dar. Neben den historischen Gemeinden im Burzenland, fallen auch die Gemeinden aus der Gr. Walachei (Muntenien) mit Bukarest, der Dobrudscha und der Moldau in die kirchliche Aministration (auf der Karte rechts nicht dargestellt). - Bezirksdechant ist Bischofsvikar Dr. Daniel Zikeli und das Amt des Bezirkskirchenkurators wird von Ortwin Hellmann ausgeführt.

Kontakt: Consistoriul Districtual Evanghelic C.A. Braşov, Piaţa Sfatului Nr. 18 RO-500025 Braşov-Kronstadt, Telefon +40-0268-476978, E-Mail: bkkkronstadt@yahoo.com

Bischofsvikar Bezirksdechant Stpfr. Dr. Daniel ZIKELI
Bezirkskirchenkurator Ortwin HELLMANN

Geschichte: Sowohl das Gebiet des alten siebenbürgischen Kirchenbezirkes Reps, als auch der nach dem Ersten Weltkrieg Teil der Landeskirche gewordene Bukarester Bezirk (inkl. der Diasporagemeinden im sog. "Altreich") wurden in den 1970er-Jahren an den Kirchenbezirk Kronstadt angeschlossen. Auch Teile des alten Schenker Bezirkes gehören heute zu Kronstadt.

Gemeinden

  • Bartholomae
  • Bukarest (Altreich) mit den mitbetreuten Gemeinden Brăila, Buhuşi, Câmpina, Constanţa (Konstanza), Jassy (Iaşi), Piteşti und Ploieşti
  • Fogarasch mit den mitbetreuten Gmeinden Bekokten, Felmern, Rohrbach, Schirkanyen und Seligstadt
  • Kronstadt (Honterusgemeinde)
  • Leblang mit den mitbetreuten Gemeinden Deutsch Weißkirch, Scharosch bei Fogarasch und Seiburg
  • Petersberg mit der mitbetreuten Gemeinde Brenndorf
  • Reps mit den mitbetreuten Gemeinden Bodendorf, Deutschkreuz, Deutschtekes, Draas, Galt, Hamruden, Katzendorf, Meeburg, Meschendorf, Radeln, Schweischer, Stein und Streitfort
  • Rosenau mit der mitbetreuten Gemeinde Honigberg
  • Tartlau mit den mitbetreuten Gemeinden Marienburg, Nussbach und Rothbach
  • Wolkendorf mit den mitbetreuten Gemeinden Neustadt und Weidenbach
  • Zeiden mit der mitbetreuten Gemeinde Heldsdorf