Konferenz Europäischer Kirchen

Pfr. Adriana Florea.

Die Konferenz Europäischer Kirchen (KEK) ist eine Gemeinschaft von 120 orthodoxen, protestantischen, anglikanischen und alt-katholischen Kirchen aus aller Teilen Europas, sowie 40 assoziierten Organisationen. Sie wurde 1959 gegründet und hat Büros in Genf, Brüssel und Strassburg.

Die Evangelische Kirche A.B. in Rumänien ist seit 1974 Mitglied der KEK. Ihre Kontakte zur KEK führen weiter zurück. Die Kirche ist von Beginn an eingeladen worden Vertreter zu den Vollversammlungen zu entsenden. Bischof Friedrich Müller ist bei der zweiten Vollversammlung 1960 trotz Abwesenheit in den Beratenden Ausschuss der KEK gewählt worden. 1971 nahm Dr. Christoph Klein, damals Lektor an der Theologischen Fakultät, als befreundeter Delegierter an der Vollversammlung teil. Von 1997 bis 2009 war die Kirche durch Dr. Elfriede Dörr im Zentralausschuss der KEK vertreten.

Ein bemerkenswertes Ereignis war die Dritte Europäische Ökumenische Versammlung 2007 in Hermannstadt, bei der die Evangelische Kirche A.B in Rumänien eine der Gastgeberinnen war.  Die Evangelische Kirchengemeinde aus Hermannstadt hat das Ökomanagement der Großveranstaltung bewerkstellig.

Pfarrerin Adriana Florea vertritt gegenwärtig die Evangelische Kirche A.B. in Rumänien im Leitungsausschuss.

Siehe auch: www.ceceurope.org